Wir können uns entscheiden

  Wir können uns jeden Tag entscheiden, wie wir auf unser Gegenüber blicken wollen: Mit Liebe oder Hass Mit Wohlwollen oder Zerstörungswut Mit Respekt oder Verachtung Mit Güte ...

Adventssingen

  Zwei Dörfer. Zwei Sonntagnachmittage in der Adventszeit. Ein Grüppchen Kinder, zwei Erwachsene. Eine Gitarre und ein paar Flöten. Ein grosser Korb Mandarinen. Drei Schachteln rote ...

Chillout

  Sie sitzt. Auf ihrem Designerstuhl. Draussen auf der Dachterrasse. Die gehört zur stylischen Wohnung. Zusammen mit vier Zimmern, einer Küche und einem grossen Bad. Alles recht geräumig ...

Kulinarik oder vom Unglück des Gaumens

  Dieser Risotto, ich weiss nicht, irgendwie sind die Körner beschaffen wie Steine, die Pilze schleimen als wären sie Schnecken und die angepriesene Symbiose des Sämigen mit der ...

Nichts

  Nichts hat Bestand Nichts ist flüchtig Nichts macht Angst Nichts kann viel sein   Nichts glaubt niemand Nichts macht Sinn Nichts ist still Nichts ist nichts   Nichts kann ...

Was ich noch sagen wollte

  Flamarant-geblümte Zykadensynode die sprachgewaltigen Unfug fermentiert damit das vollmundig-greinende Tölpelgeschwader ockerfarben den Synapsenknäuel ...

Funktionäre oder wie Nullbilanzen entstehen

  In Absurdistan  ergibt nichts einen Sinn sondern alles liegt drin und ist dazu angelegt, in verworrenen Kanälen den Verwaltungsfunktionären zu dienen und zu frönen und sie mit ...

Zutritt verboten

  Um die Menschheit zu schützen, opfern wir die Menschlichkeit; ein