Habe ich das richtig verstanden?

 

Wir schützen unsere Gesundheit…

 

…deshalb finden sich in unseren Supermärkten kein Convenience-Food oder Softgetränke, die mit durchschnittlichen 18 Gramm Zucker durchsetzt unsern Organismus ziemlich strapazieren würden

…deshalb geht nur ein verschwindend kleiner Anteil unserer arbeitenden Bevölkerung einem sogenannten Schreibtischjob nach, man stelle sich – wenn’s anders wär – die Auswirkungen dieser jahrelangen Unbeweglichkeit auf den Bewegungsapparat vor

…deshalb gehören bei uns Psychotherapeuten zu einer praktisch ausgestorbenen Berufsgruppe mangels Nachfrage

…deshalb quellen unsere Medien vor positiven Nachrichten nur so über und unterstützen damit unsere fröhliche Stimmung

…deshalb ist der tägliche Transport von verletzten Extremsportlern durch die Rega ein Ammenmärchen

ihnen kommen bestimmt noch andere Beispiele in den Sinn

 

Der Nationalrat gedenkt mit einer  Schweigeminute den 5000 Corona-Opfern dieses Jahres…

 

…das tut er bei den Verkehrs-Opfern nicht, es sind 200 pro Jahr

…das tut er bei den Grippe-Opfern nicht, es waren 1’500 im 2019

…das tut er bei den Selbstmord-Opfern nicht, es waren 1’688 im 2017

…das tut er bei den  Opfern häuslicher Gewalt nicht, es waren 11’058 im 2019

ihnen kommen bestimmt noch andere Beispiele in den Sinn

 

und wenn sie nun meinen, der Nationalrat gedenke der einen eben deshalb, weil wir alle in der Verantwortung stehen

 

…dann lesen Sie einmal Art. 41 der Bundesverfassung,  primär für seine Gesundheit zuständig ist das Individuum

…dann definiert das Strafgesetzbuch als Hüter seiner selbst primär den Staat und nicht den Einzelnen

…dann frage ich mich, warum wir uns nicht mehr einsetzen für unsern Nächsten

 

 



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.