Funktionäre oder wie Nullbilanzen entstehen

 

In Absurdistan  ergibt nichts einen Sinn

sondern alles liegt drin

und ist dazu angelegt, in verworrenen Kanälen

den Verwaltungsfunktionären

zu dienen und zu frönen

und sie mit komplizierten Formularen zu verwöhnen

das ein jedes so richtig aufwändig, formvollendet und verquickt

ausgefertigt noch den kleinsten Umsetzungsansatz in sich selbst erstickt

dadurch können die faulen Seelen weitervegetieren

und noch Jahre darüber debattieren

ob das Papier, auf welchem diese Formalitäten festgehalten sind

liniert, kariert, gelocht oder lose zu liegen hat im grauen Spind

jedenfalls entsteht so nichts, bezüglich Realisierung eine glatte Nullbilanz

aber eben, dem Nichts widmet man durch ausgeklügelte Prozesse einen überdimensionierten Kranz

lässt sich feiern und geht munter

in diesem aufgeblähten Bürokratenapparate unter



Ein Gedanke zu “Funktionäre oder wie Nullbilanzen entstehen”

  1. Bernhard Gross sagt:

    Das ist wohl in allen Nationen ein Menschenschlag, der mit „Normalen“ nicht zu vergleichen ist, ein Staat im Staate🤷‍♂️🤷‍♂️🤷‍♂️
    Super charakterisiert, Manuela👏👏👏👍

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.